ofenbaujud
DienstleistungenDSC_0065.jpg

Dienstleistungen

Dienstleistungen

Kompetenzen


Ofenbau / Speicheröfen

Speicheröfen

Der Speicherofen – auch Kachelofen genannt, sorgt für den optimalen Heizkomfort. Er gibt bis 24 Stunden kontinuierlich Wärme ab.
Dieses traditionelle Heizverfahren ermöglicht eine äusserst sparsame, bedürfnisgerechte und bedienerfreundliche Form des Heizens.

Multifunktionaler Heizklassiker
Dank der extrem hohen Speicherfähigkeite gewährleisten Speicheröfen (Kleinspeicher- und schwere Speicheröfen) einen hohen Wohlfühlkomfort. Sie geben vor allem langwellige Strahlungswärem ab, die buchstäblich unter die Haut geht. Speicheröfen können sowohl als Ein- und Mehrraumheizung eingesetzt werden und eignen sich hervorragend zum Backen, Schmoren und Braten.

Ungeschlagen in der Speicherkapazität
Nahezu 70 %  seiner Wärme gibt der Speicherofen in Form von Strahlung ab, ohne die Luft stark zu erwärmen und dadurch auszutrocknen.
Je mehr ein Ofen wiegt, desto höher die Speicherkapazität.
Schwere Speicheröfen über 1000 kg und bis 24 Stunden Speicherleistung werden vom Hafner individuell nach Ihren Wünschen gestaltet. Für die Ofenhülle kommen verschiedene Materialien zur Anwendung: Metall, Keramik, Naturstein, Speckstein, Glas. Kleinspeicheröfen bis 500 kg und einer Speicherleistung von etwaacht Stunden sind Fertigprodukte, die der Hafner vor Ort installiert. Es gibt sie in zahlreichen Varianten und Verkleidungsmaterialien.


lehmöfen/verputzte öfen

«Der verputzte Speicherofen hat eine lange Tradition und reicht zurück ins Mittelalter, als in kalten Gegenden des Alpenraumes Backöfen und überwölbte Herdfeuerungen in der Küche eingebaut wurden. Diese Öfen wurden vorwiegend aus Lehm hergestellt. Heute mauern wir die Öfen meist aus Schamotte, verputzen mit Lehm oder fertigen eine Stampflehmhülle an».

Dominic Jud


kachelöfen/natursteinöfen

Neuinstallation, Restauration und Wiederaufbau von antiken Öfen.

Der Speicherofen, auch Kachelofen genannt sorgt für den optimalen Heizkomfort. Er gibt bis 24 Stunden kontinuierlich Wärme ab.
Dieses traditionelle Heizverfahren ermöglicht eine äusserst sparsame, bedürfnisgerechte und bedienerfreundliche Form des Heizens.

Schnelle Erhöhung der Raumtemperatur durch Kachel & Natursteinöfen.
Die in Öfen eingebauten Keramik-Kacheln leiten die Wärme sehr schnell weiter und speichern diese auch optimal für eine lange Zeit.

Auch Natursteinöfen aus Speckstein, Sandstein oder Schiefer haben eine lange Tradition.

In den verputzten Öfen wurden später Kacheln «Töpfe oder Häfeli» eingebaut, denn man merkte, dass über Keramik die Wärme schneller weitergeleitet und gespeichert wird, zudem konnten die Kacheln farbig glasiert werden. Auch Natursteinöfen aus Speckstein, Sandstein und Schiefer haben eine lange Tradition.

… im Feuerraum von Speicheröfen kann man backen und Garen, Brot, Pizza oder ein feiner Sonntagsbraten. Öfen sind Erlebniswelten, verknüpft mit Emotion und Tradition für die ganze Familie!

Dominic Jud



Ganzhausheizungen

Speicheröfen als «Ganzhausheizung»!
Absorber & Kesseltechnik

Mit Wassertechnik ganze Häuser heizen, Wand und Bodenheizung mit Warmwasser versorgen, der Holzverbauch hierzu optimiert ca. 5 bis 15 Ster Holz.
Eine Ganzhausheizung ist mit Sonnenkollektoren kombinierbar wenn gewünscht.
Bei einer Ganzhaus-Heizung aus Hafnerhand wird im Speicherofen ein Wasser-Wärmetauscher eingebaut.
Je nach System (Absorber oder Kessel) kann bis zu 70% an das Zentral-heizungssystem ausgegeben werden. Der Rest wird über die Oberfläche vom Ofen an den Raum abgegeben.

  • Der Ofen sollte eine zentrale Stelle umgehen viel Raum über Strahlungswärme zu erreichen.
  • Der Ofen sollte so viel Wärmeleistung haben, das bin kältesten Tag nicht mehr als zweimal gefeuert werden muss.
  • Idealerweise kombiniert man die Heizung mit Sonnenkollektoren, also im Sommer und in der Übergangszeit der Warmwasserbedarf gedeckt wird (weniger Holzverbrauch).

Wichtig: Möglichst kurzer Weg zum Holzlager

Die erzeugte Wasser-Wärme wird im Kombispeicher gespeichert, erwärmt zuerst das Brauchwasser (Boiler) und speist nachträglich die Boden-Wandheizung oder Radiatoren.
Die Ganzhausheizung lässt sich auch gut mit -Sonnenkollektoren kombinieren.

Einsatzbereich: Mehrraumheizung, Ergänzungsheizung, Ganzhausheizung

Quelle VHP: (Verband schweizerischer Hafner- und Plattengeschäfte)

Kleines System mit grosser Wirkung

Der mit Kupfer belegte Absorberwärmetauscher ist zwischen der inneren und äusseren Ofenschicht angebracht. Dies macht den Vorteil, dass die Verbrennung nicht gestört wird und also keine Qualitäts-einbussen entstehen. Der Absorberwärmetauscher schöpft einen Teil der Energie (ca. 50%) ab und gibt sie einen einen Heizkreislauf weiter. Über diese Lohn und die Räder, zB mit Radiatoren oder Fussheizung. Die Wärmeabgabe regeln Thermostatventile. Selbstverständlich kann auch in Kombination mit einer Kompakt-Solaranlage Warmwasser werden werden.

• Holz einlegen, anzünden, Türe schliessen der Rest übernimmt die Steuerung.


Ganzhaus heizen mit Holz

Bei gut isolierten Häusern ist ein Speicherofensystem eine echte Alternative zu herkömmlichen Heizsystemen wie heizen mit Öl oder Gas.

Ein Speicherofen im «Satellitensystem» ist die günstigste Ganzhausheizung! Denn bei gut isolierten Häusern benötigt er nur noch wenig Holz (10 – 20 kg pro Tag).


Plattenarbeiten / Plattenbeläge in keramik & naturstein

Der Hafner ist auch ein ausgezeichneter Plattenleger seit 1997
Testen Sie uns!

Einerseits muss der Hafner für den Aufbau eines Kachelofens Standard-Qualitätsarbeit leisten, andererseits ist das allgemeine -Anwendungsgebiet für Plattenarbeiten weitaus vielschichtiger.

Die Angebotspalette beim Plattenlegen dehnt sich ständig aus bis hin zu fugenlosen Belägen für Bereiche wie: Küche, Bad, Wohnbereich, Wellnessbereich, Keller u.w


Cheminéebau

warmluft/speichercheminée/
cheminéeöfen

Stil und Ambiance für den Wohnbereich!

Weil sie mit relativ wenig Aufwand schnell eine warme Atmosphäre schaffen sind Cheminées und Cheminéeöfen sehr beliebt. Es gibt sie in ganz unterschiedlichen Formen, Farben und Verkleidungen. Portable Cheminéeversionen machen auch einen leichten Umzug mit.

Gemütliche Stimmung im Wohnraum
Das Cheminée verbreitet vor allem eine wohlige Ambiance. Er eignet sich aber auch als ideale Einraum- oder Ergänzungsheizung, die eine individuelle Wohnatmosphäre schafft und die Heizkosten reduziert.

Schnelle Erhöhung der Raumtemperatur
Der Cheminéeofen ist eine Feuerstätte, die mehrheitlich aus Stahlblech besteht. Die Wärmeabgabe erfolgt überwiegend konvektiv. Kühle Raumluft wird von unten angesogen und erwärmt sich zwischen dem Ofenkörper und der Verkleidung aus Stahl, Keramik oder Naturstein. Oben tritt Warmluft aus, die den Wohnraum rasch heizt. Der Cheminéeofen erzeugt eine hohe Wärmeleistung. Die Wärmeverteilung kann aber nicht gesteuert werden. Wärmeabgabe, Speicherung und Wirkungsgrad fallen geringer aus als beim Speichercheminée und Speicherofen.


Die Entwicklung im Cheminéebau

Langzeitwirkung
Die modernen Speichercheminées bestechen v.a. durch ihre nachhaltige und geichmässige Wärmeabgabe. Übertroffen werden sie nur noch vom schweren Speicherofen.


Kamine / Sanierung & Neuerstellung

Der Kamin ist «der Motor» einer Ofenanlage

Es ist wichtig das richtige System für die Holzfeuerung zu bestimmen. Das Material der Kaminanlage (Chromstahl oder Keramik), die Dimension und die Länge bestimmen das Zugverhalten. Brandschutz-Abstände und Materialien müssen eingehalten werden.

Der Kaminhut schützt vor Luft und Regen, er sollte aber auch ästhetisch zum Haus passen.